Seminare

Mrz
30
Mo
Konsumreduktionsprogramm – zweiteilige Trainer_innenausbildung @ GK Quest Akademie GmbH
Mrz 30 – Apr 1 ganztägig

KISS (Kompetenz im selbstbestimmten Substanzkonsum) ist ein verhaltenstherapeutisches Selbstmanagement-Programm („Behavioral Self-Control Training“) zur gezielten Kontrolle und Reduktion des Konsums legaler und illegaler Drogen (siehe: kiss-heidelberg.de). Es besteht aus zwölf Sitzungen, in denen z. B. vermittelt wird, wie man ein Konsumtagebuch führt, wöchentlich Konsumziele festlegt, Risikosituationen erkennt und bewältigt oder mit „Ausrutschern“ umgeht. Erfahrungen in der Praxis zeigen, dass das KISS-Programm von Drogengebraucher_innen und Substituierten sehr gut angenommen wird.

Dieses Gruppenangebot ist auch in der niedrigschwelligen Arbeit anwendbar. Daher bieten wir auch 2020 wieder ein zweiteiliges Seminar an, das Mitarbeiter_innen aus der Aids- und Drogen(selbst)hilfe zu KISS-Trainer_innen ausbildet. Für ihre Einrichtungen bietet sich dadurch die Möglichkeit, etwas Neues in ihre Angebotspalette aufzunehmen.

Die verbindliche Anmeldung für beide Teile ist erforderlich.

Teil 2

Beginn: 25.05.2020, 11 Uhr | Ende: 27.05.2020, 16 Uhr

JES Mitgliedern kann auf Anfrage die Teilnahmegebühr erlassen werden

Mai
15
Fr
Engagement in der Drogenselbsthilfe JES – zweiteilig, @ Jugendherberge Köln-Riehl
Mai 15 um 17:00 – Jul 17 um 14:00

Du möchtest dich bei JES, dem Netzwerk von Junkies, Ehemaligen und Substituierten engagieren, weißt aber gar nicht, wie eine Mitarbeit aussehen kann? Oder du bist gerade erst in die Drogenselbsthilfe eingestiegen, hast aber noch nicht herausgefunden, welcher Aufgabenbereich dir besonders liegt? Vielleicht interessiert dich auch einfach nur, wer JES ist und was JES macht.

Teil 1 unseres zweiteiligen Seminars gibt einen Überblick über das JES-Netzwerk, die JES-Gruppen und ihre Arbeitsfelder. Anhand der Frage „Was erwarte ich von JES, und was erwartet JES von mir?“ klären wir die Voraussetzungen für eine Mitarbeit. Außerdem wird Grundwissen zur Geschichte und zur gesundheits- und drogenpolitischen Arbeit von JES vermittelt. Das Seminar will dir dabei helfen, deine Fähigkeiten und Interessen im Hinblick auf ein Engagement bei JES einzuschätzen.

2. Teil

In Teil 2 sollen eure Erfahrungen der letzten Monate im Mittelpunkt stehen: Wie ist es euch als Neue in einer JES-Gruppe ergangen? Falls ihr eine Gruppe gegründet habt: Ist es euch gelungen, Mitstreiter_innen zu finden? Falls ja: Wie steht es um ihre Motivation, engagiert mitzuarbeiten? Wir sind gespannt auf eure positiven wie auch negativen Erlebnisse, die wir anschließend diskutieren wollen.

Beginn: 21.08.2020, 17 Uhr | Ende: 22.08.2020, 14 Uhr
Ort: Deutsche Aidshilfe – Bundesgeschäftsstelle, Berlin
Seminarkennnummer Teil 2: 1D-51740

Anmeldung für beide Teile bis zum 06.03.2020.