Nachrichten

25.02.2011

NEUER JES FLYER

NICE PEOPLE TAKE DRUGS so lautet der inhaltlich und grafisch aktualisierte Flyer des JES Bundesverbands, mit dem wir den Relaunch unserer Medien fortsetzen. Der Flyer eignet sich insbesondere dazu Drogengebrauchern und...[mehr]


19.02.2011

NEUE BUPRENORPHIN PRÄPARATE ZUR SUBSTITUTION BERGEN RISIKEN

Ganz klar, der nicht bestimmungsgemäße Gebrauch von Medikamenten zur Substitution birgt Risiken. So führt der intravenöse Konsum von mit Syrup angereicherten Methadon oder Polamidon zu Entzündungen, Herzerkrankungen...[mehr]


06.02.2011

Potentiale von HIV Schnelltests für Drogengebraucher

Deutsche AIDS Hilfe stellt Ergebnisse des ersten Modellprojektes für ein szenenahes Test- und Beratungsangebot vor. [mehr]


30.12.2010

Selbsthilfeförderung für JES durch Krankenkassen

Für viele JES Gruppen stellt die Förderung nach §20c der Krankenkassen eine wichtige Basis da, um die JES Arbeit nicht aus eigenen privaten Mitteln bezahlen zu müssen. Anders als auf der Bundeseben besteht für die Landes- und...[mehr]


10.12.2010

Weihnachtsausgabe des DROGENKURIER (Nr. 84) online

Einige Tage bevor der neue DROGENKURIER in euren Briefkästen liegt stellen wir unsere "Weihnachtsausgabe" bereits online. ImmIttelpunkt dieser Ausgabe steht selbstverständlich das 20 jährige Jubiläum unserer JES Gruppe in Köln...[mehr]


08.12.2010

JES Aufkleber erhältlich

Mit dem Slogan "SAG JA ZUR LEGALISIERUNG" wollen wir unserer Forderung nach einer grundsätzlichen Neuorientierung der deutschen Drogenpolitik Nachdruck verleihen. Auch wenn wir Drogenkonsumräume, Substitution und Spritzentausch...[mehr]


08.12.2010

JES Vorstand stellt seine Arbeit vor

Im Rahmen der ersten Mitgliederversammlung unseres JES Bundesverbands stellt der JES Vorstand seine Arbeit und Entwicklung des zurückliegenden Jahres vor. Die Mitglieder, die zahlreich erschienen waren, stellten dem...[mehr]