PRESSEMITTEILUNG DES JES BV UND JES NRW
19.07.2018

HEPATITIS C REPORT 2017

Robert Koch Institut veröffentlicht Bulletin zu Hepatitis C


Am 28. Juli 2018 findet der dies­jährige Welt-Hepa­titis-Tag unter dem Motto „Hepatitis: Findet die fehlenden Millionen!“ statt. Aus diesem Anlass widmen sich zwei Aus­gaben des Epi­de­mio­lo­gi­schen Bulletins der Hepatitis-Situation, zunächst ist am 19. Juli 2018 die Aus­gabe 29 zu Hepatitis C erschienen, eine Woche später folgt die Aus­gabe 30 zu Hepatitis B und Hepatitis D.

Infektionen mit Hepatitis-C-Viren ge­hören zu den häu­fig­sten Infektions­krank­heiten welt­weit. Sie zählen zu den be­deu­tend­sten Ursachen von Leber­zir­rhose und Leber­zell­kar­zinom. Die anti­viralen Be­hand­lungs­op­tio­nen haben sich seit 2016 weiter ver­bessert und ver­einfacht. Seit 2014 können die meisten chronischen Infek­tionen durch eine ef­fek­tive medi­ka­mentöse Therapie geheilt und damit bei recht­zeitiger Be­hand­lung Spät­folgen ver­hindert werden.


Dateien:
29_18.pdf296 K