Bundesregierung veröffentlicht Drogen- und Suchtbericht 2014
18.07.2014

Leben retten mit Drogenkonsumräumen, Substitution und Naloxon!

Pressemitteilung der DAH anlässlich des Gedenktages für verstorbene Drogengebraucher_innen am 21.Juli


Die Deutsche AIDS-Hilfe fordert aus diesem Anlass die Umsetzung erfolgreicher Hilfsangebote, die drogenbedingte Todesfälle vermeiden. „Die Erfahrungen aus der Praxis und wissenschaftliche Studien zeigen, dass Drogenkonsumräume, die Substitutionsbehandlung und das Notfallmedikament Naloxon Leben retten“, sagt Sylvia Urban, Mitglied im Vorstand der Deutschen AIDS-Hilfe (DAH). „Man muss diese Maßnahmen aber auch anbieten. Wir könnten die Zahl der Drogentoten in Deutschland erheblich senken.“


Dateien:
PM_DAH.pdf317 K