JES positioniert sich eindeutig zur Legalisierung
19.08.2013

KEINE MENSCHEN KEINE PROBLEME

In Russland werden Drogenabhängige wie rechtlose Schwerstverbrecher behandelt


In Russland sterben pro Jahr bis zu 100.000 Menschen durch den Konsum harter Drogen. Medizinische Hilfe wird den Abhängigen verweigert, denn der Staat kennt nur eine Antwort auf das ausufernde Problem: Repression. Abhängige werden mit brutaler Gewalt von den Straßen vertrieben.

Wer einen authentischen aber leider auch grauenvollen Einblick in die Lebenswelten von Drogenkonsumenten in Russland erhalten will, sollte sich diese Reportage des Deutschlandradios anhören oder den Beitrag lesen.

http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/weltzeit/2212920/